Was Analsex ist, weiß fast jeder. Doch kaum jemand gibt zu, ihn selber einmal erlebt zu haben. Das “erste Mal” ist daher nicht immer einfach. Fehlinformationen, mangelnde Gespräche über das Thema “Erstes Mal Analsex” und eine überzogene Erwartungshaltung machen es nicht leichter.

Analsex lernen

Analsex entspannt erleben

Analsex, wenn er richtig praktiziert wird, ist nicht schmerzhaft. Es sollte aber ausreichend viel Zeit zur Verfügung stehen, damit das erste Mal nicht unter Zeitdruck verläuft, sondern vollkommen entspannt. Der Schließmuskel des Anus hat eine wichtige Aufgabe, diesen zu schließen, damit kein Kot austreten kann. Wer beim Analsex durch den Schließmuskel in den Enddarm eindringen möchte, muss daher sehr behutsam vorgehen. Analsex kann zwischen Frauen und Männern, Männern und Männern, wie auch Frauen und Frauen erfolgen. Entweder wird der Anus mit dem Penis gereizt und penetriert, ersatzweise mit einem Dildo, der Zunge oder den Fingern. Analsex kann sehr vielfältig erfolgen, feststehende regeln gibt es nicht.

Achtung, nicht zu heftig

Der Anus wie auch der Enddarm sind sehr empfindlich. Drüsen, die diesen Bereich befeuchten, gibt es nicht. Wer Analsex plant, sollte daher immer das passende Gleitgel zur Hand haben. Hierbei muss auch beachtet werden, dass das gewählte Gel weder Schäden an Kondomen, wie auch an Dildos verursacht. Bevor es zum Sex im Analbereich kommen kann, muss der Schließmuskel entspannen und sanft gedehnt werden. Ein Gleitgel und entspanntes Dehnen verhindert, dass der Analsex als schmerzhaft empfunden wird oder, dass sie Verletzungen ergeben. Die Darmschleimhaut des Enddarmes, aber auch der Anus im Schließmuskelbereich, sind sehr gut durchblutet und mit Nerven versehen. So reizvoll sanfte Berührungen in diesem Bereich sein können, so schmerzhaft sind Handlungen, die heftig oder brutal erfolgen.

Kondome sind nicht nur notwendig, sondern auch erwünscht

Fälschlicherweise wird oft vermutet, dass Kondome nur für die Empfängnisverhütung verwendet werden. Das ist nicht ganz so. Beim Analverkehr können sich auch Geschlechtskrankheiten übertragen. Alle Schleimhautbereiche sing gut durchblutet und leicht verletzbar. Sollte es zu kleinen Fissuren im Analbereich kommen, nehmen diese nicht nur Bakterien, sondern auch Viren und Pilze auf. Wer Geschlechtskrankheiten vermeiden möchte, sollte daher nicht nur beim Vaginalverkehr Kondome benutzen, sondern auch beim Analverkehr.

Gesteigerte Hygiene im Analbereich

Solange keine Durchfallerkrankungen vorliegen, ist der Analbereich sehr sauber, vor allem dann, wenn vor dem Sex geduscht wird. Im Fachhandel werden zudem Analduschen angeboten. Die schmalen, länglichen Duschköpfe lassen sich problemlos vaginal oder anal einführen. Sanfte Spülungen mit warmen Wasser ermöglichen eine “innere Reinigung”. Eventuelle Kotreste können mit dem Duschkopf einfach aus dem Enddarm ausgespült werden. Wer seinen Duschkopf in der Dusche nicht mit einer Analdusche tauschen möchte, kann sich zum Ausspülen des Enddarms auch eine mechanische Analdusche kaufen. Es handelt sich hier um einen kleinen Pumpball, der mit lauwarmem Wasser befüllt wird. Die Spitze des Balles wird dann anal eingeführt. Durch Pumpen des befüllten Balles wird das Wasser in den Darm gedrückt. Bei einem Gang auf die Toiletten kann das Wasser wieder aus dem Darm laufen, mitsamt den Kotresten, die sich während der Darmspülung gelöst haben.

Sextoys steigern den Genuss von Dehnübungen

Analsex lernen Vorbereitung mit Sextoys (Analplugs, Analdildos)

Vor dem wirklichen Eindringen in den Anus, sollten sanfte Dehnübungen in Kombination mit Gleitgel erfolgen. Diese lassen sich mit einem Finger durchführen, sind aber besonders reizvoll, wenn Sextoys verwendet werden. Ferngesteuerte Dildos sind für diese Spiele genauso reizvoll, wie ein Strap-onAnalplugs oder Analdehner (diese lassen sich auch tagsüber verdeckt im Alltag tragen). Alles Sextoys, die anal eingeführt werden, müssen sicher sein. Sie dürfen keine scharfen Ecken oder Kanten haben. Damit sie hygienisch gereinigt werden können, ist eine glatte Oberfläche von Vorteil. Die meisten Sextoys für den Analbereich lassen sich sowohl von Damen, wie auch von Herren tragen.

In dem folgenden Video werden viele weitere wertvolle Tipps für das erste Mal Analsex gegeben:

 

Gespräche, die geführt werden müssen

Wer Analsex mit seinem Partner oder seiner Partnerin plant, sollte kein Blatt vor den Mund nehmen. Die sehr intimen Sexspiele sind besonders lustvoll und ungefährlich, wenn folgende Themen zur Sprache kommen:

  • Wünschen und Abneigungen (Tabus)
  • die Absicherung, dass die Erotik zu einem schnellen Ende kommt, wenn einer von beiden nicht mehr möchte (Stoppwort)
  • der Austausch von erotischen Fantasien rund um den Analbereich
  • Sauberkeit und Hygiene

Analsex kann nur als lustvoll empfunden werden, wenn er nicht unter Zeitdruck durchgeführt wird. Alle Intimitäten müssen im gegenseitigen Einvernehmen erfolgen. Hygiene und Vorsicht müssen an erster Stelle stehen.

Ist Analsex mit Schmerzen verbunden?

Kommt es zur vollkommenen Entspannung der Analmuskulatur, verursacht Analsex keine Schmerzen, sondern nur lustvolle Gefühle. Die notwendige Entspannung kann aber nur erlangt werden, wenn ausreichend viel Zeit für den geplanten Analsex zur Verfügung steht. Analsex ist daher nicht die richtige Praktik, wenn eine “schnelle Nummer” gefragt ist. Einige Paare, die ihren ersten Analsex gemeinsam erleben möchten, planen diesen daher umfassend im Vorfeld. Am besten ist, wenn mindestens ein Tag, besser noch ein entspanntes Wochenende für die ersten Versuche zu Zweit zur Verfügung stehen. Duftende Gleitgele, Sextoys und vor allem viel Zeit, sind die besten Garanten für eine schmerzfreie und sehr angenehme “Entjungferung” des Anus.

Thesen, die niemand bestätigen kann

Häufig wird behauptet, dass Analsex von Frauen abgelehnt und er daher nur zwischen Männern stattfindet. Das ist aber keinesfalls so. Viele Frauen empfinden die Zärtlichkeiten an der “Hintertür” als besonders verführerisch. Wird zeitgleich die Klitoris gerieben, steht einem lustvollen Orgasmus nichts mehr im Wege. Männer können ebenfalls beim Analsex zum Orgasmus kommen. Je nach Art der Stimulation wird die Prostata stimuliert, wodurch intensive Reize verursacht werden können.

Viele Kissen steigern die Lust

Analsex lernen Hilfsmittel Kissen

Um die passende Stellung beim Sex finden zu können, sollten die Möglichkeiten so vielfältig wie möglich sein. Besonders beliebt sind daher nicht nur große Betten und Liegeflächen, sondern auch eine Vielzahl von Kissen. Diese können bei Bedarf untergelegt werden, damit der Körper höher gelagert werden kann. Kopfkissen sind für diesen Zweck nicht so gut geeignet, wie kleine Kissen mit einem Maß von 40 x 40 cm. Eine Vielzahl von Herstellern bieten diese in besonders hochwertigen Qualitäten an. Sie kann dann nicht nur zwischen 60 und 90 Grad Celsius in der Waschmaschine gewaschen, sondern auch im Trockner getrocknet werden. Wichtig ist die gute Waschbarkeit im Bereich der hohen Waschtemperaturen, damit die Kissen auch bei häufiger Nutzung immer duftig und hygienisch sind.

Tipps und Tricks von Gleichgesinnten

Online findest du einige Erotikforen, die Gleichgesinnten die Möglichkeit geben, sich untereinander auszutauschen. Du musst nicht unbedingt in einen Club gehen, wenn du Antworten auf spezielle Fragen bekommen möchtest. Nicht selten kannst du dir spannende Anregungen und Ideen online holen. Überzeuge dich einfach selber und lasse dir alle Zeit der Welt, wenn du auf die Suche nach neuen Abenteuern gehst.

Empfohlene Beiträge

Noch kein Kommentar, Füge deine Stimme unten hinzu!


Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.